1864
6. Februar

Geburt John Henry Mackay

John Henry Mackay kommt in Greenock (Schottland) zur Welt.

1888

John Henry Mackay in Zürich

John Henry Mackay kommt nach Zürich, wo er bis 1891 lebt.

Cover Image
21. März

Verbot "Amselrufe" und "Sturm"

Karl Henckells Gedichtband Amselrufe und John Henry Mackays Sturm, die beide im Verlags-Magazin (J. Schabelitz) in Zürich erschienen sind, werden aufgrund des Reichsgesetzes gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie verboten.

Quelle: Amtsblatt der Königlich Württembergischen Verkehrsanstalten, 21. März 1888, Nr. Nr. 34, S. 143. Online

1890

"Diorama"

Diorama von Karl Henckell erscheint im Verlags-Magazin (J. Schabelitz), Zürich. Karl Henckell widmet den Gedichtband “Leopold Jacoby in Mailand”. Zudem richtet sich das mit 2. September 1889 datierte Vorwort direkt an Leopold Jacoby. Die Sammlung enthält das Gedicht "Prost, John Mackay!"

Online: Diorama.

"Der Sturm" von John Henry Mackay

Die zweite, durchgesehene und vermehrte Auflage von Der Sturm von John Henry Mackay erscheint im Verlags-Magazin (J. Schabelitz), Zürich. Die dritte und vierte Auflage der Gedichtsammlung erscheinen in den 1890er Jahren im Verlag von Karl Henckell.

Online: Der Sturm.

1891

"Die Anarchisten" von John Henry Mackay

Die Anarchisten. Kulturgemälde aus dem Ende des XIX. Jahrhunderts von John Henry Mackay erscheint im Verlags-Magazin (J. Schabelitz), Zürich.

1894

"Neuland" (Anthologie)

In Neuland. Ein Sammelbuch moderner Prosadichtung erscheint von Karl Henckell die Erzählung Der Rettungsengel. Herausgegeben wurde die Anthologie von Cäsar Flaischlen (Verlag des Vereins der Bücherfreunde, Berlin). Sie enthält u. a. auch Texte von Heinrich und Julius Hart, Otto Erich Hartleben und John Henry Mackay. Die Schlussstücke gestaltete Fidus.

Online: Der Rettungsengel.

10. September

"Vier Lieder für eine Singstimme"

Richard Strauss widmet die Vier Lieder für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte, op. 27, zum Hochzeitstag "Meiner geliebten Pauline zum 10. September 1894 als Morgengabe". Der Text des Lieds Nr. 1 Ruhe, meine Seele stammt von Karl Henckell, der Text des Lieds Nr. 2 Cäcilie von Heinrich Hart sowie die Texte der Lieder Nr. 3 Heimliche Aufforderung und Nr. 4 Morgen von John Henry Mackay.

Online: Vier Lieder für eine Singstimme.

1896
2. November

"Vier Gesänge für eine Singstimme"

Das Lied Nr. 1 Verführung von Richard Strauss mit dem Text von John Henry Mackay der Vier Gesänge für eine Singstimme mit Begleitung des Orchesters, op. 33, wird in Berlin uraufgeführt.

1899

"Fünf Lieder für eine Singstimme"

Richard Strauss schreibt Fünf Lieder für eine Singstimme mit Pianoforte, op. 41. Der Text des Lieds Nr. 2 In der Campagna stammt von John Henry Mackay.

1902

"Freunde und Gefährten"

Unter dem Titel Freunde und Gefährten. Meisterdichtungen auf einzelnen Blättern erscheinen im Berliner Verlag Schuster & Löffler von John Henry Mackay im Verlag mehrere Serien, als deren Vorbild die Sonnenblumen von Karl Henckell gedient haben dürften.

1903

Erster Band der "Lieder aus dem Rinnstein"

Der erste Band der Lieder aus dem Rinnstein, gesammelt von Hans Ostwald erscheint in Karl Henckells Verlag. Die Sammlung enthältdie die Gedichte Für Freund und Feind von Robert Reitzel, Die Verstossenen und Die Verlorenen von John Henry Mackay, Der Tantenmörder und Brigitte B. von Frank Wedekind, Lied des Steinklopfers, Seht dort ihr Zwei, Die Dirne und Die Engelmacherin von Karl Henckell.

Online: Lieder aus dem Rinnstein.

1905

"Dichter der Gegenwart"

Karl Henckell ist im zweiten Band der grossen Anthologie Dichter der Gegenwart. eine Blütenlese aus neuerer deutschen Lyrik, herausgegeben von K. Mailänder im Verlag C. L. G. Verldz in Amsterdam, mit den Gedichten Der heimliche Kaiser, Schon lag auf Erden dunkles..., Frühling, und Mein Ideal. Im Band sind zudem Gedichte von Julius Hart, Hermann Conradi, John Henry Macke, Otto Erich Hartleben und Otto Julius Bierbaum.

Online: Dichter der Gegenwart

1906

"Deutsche Dichter seit Heinrich Heine"

Die Sammlung Deutsche Dichter seit Heinrich Heine. Ein Streifzug durch fünfzig Jahr Lyrik von Karl Henckell erscheint. Die Veröffentlichung enthält Porträtsbilder von Herman Conradi, Heinrich und Julius Hart, Otto Erich Hartleben, Otto Julius Bierbaum und John Henry Mackay.

Online: Deutsche Dichter seit Heinrich Heine.

1933
16. Mai

Tod John Henry Mackay

John Henry Mackay stirbt in Berlin-Charlottenburg.