"An die neue Jugend"

Unter dem Titel An die neue Jugend. Zum sechzigsten Geburtstag des Dichters erscheint eine Auswahl von Gedichten Karl Henckells. Das Büchlein enthält vier Vignetten von Fidus. Herausgegeben wird sie vom Verband der sozialistischen Arbeiter-Jugend und dem Reichsausschuss für soziale Bildungsarbeit (Berlin).

Die Sammlung enthält auch ein mit 1923 datiertes Gedicht ohne Titel:

Auch ich war jung -
Wie ihr.
Die Jugend sang
Mir dieses Lied
In Sturm und Drang:
"Vertraue dir!
Halt wach das heilige Feuer,
Den lautern Quell halt rein!
Du sollst ein selbstgetreuer
Kämpfer des lebens sein."

Was Jugend singt -
Die Zeit
Erprobt, was Tat
Ind Werk vollbringt.
So weiht
Des Lebenskampfes Sinn und Ziel,
Und ringt!
Facht an die Pupurflamme,
Die Volk und Welt erneut,
Und seid von jenem Stamme,
Der Trotz dem Sturmwind beut!

Das Gedicht wurde 1933 von Walther Hensel vertont.