1887

"Strophen"

Karl Henckells Gedichtband Strophen erscheint (Verlags-Magazin (J. Schabelitz), Zürich). Gewidmet ist er seinem Bruder Gustav Henckell.

Online: Strophen.

1888
2. Februar

"Lockspitzellied"

In der Züricher Post, die Jakob Schabelitz in seinem Verlag herausgibt, erscheint Karl Henckells Gedicht Lockspitzellied.

Cover Image
21. März

Verbot "Amselrufe" und "Sturm"

Karl Henckells Gedichtband Amselrufe und John Henry Mackays Sturm, die beide im Verlags-Magazin (J. Schabelitz) in Zürich erschienen sind, werden aufgrund des Reichsgesetzes gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie verboten.

Quelle: Amtsblatt der Königlich Württembergischen Verkehrsanstalten, 21. März 1888, Nr. Nr. 34, S. 143. Online

1890

"Diorama"

Diorama von Karl Henckell erscheint im Verlags-Magazin (J. Schabelitz), Zürich. Karl Henckell widmet den Gedichtband “Leopold Jacoby in Mailand”. Zudem richtet sich das mit 2. September 1889 datierte Vorwort direkt an Leopold Jacoby. Die Sammlung enthält das Gedicht "Prost, John Mackay!"

Online: Diorama.

1891

"Die Anarchisten" von John Henry Mackay

Die Anarchisten. Kulturgemälde aus dem Ende des XIX. Jahrhunderts von John Henry Mackay erscheint im Verlags-Magazin (J. Schabelitz), Zürich.

1894
1899
29. Januar

Tod Jakob Schabelitz

Der Drucker und Verlagsbuchhändler Jakob Schabelitz stirbt in Zürich.