Alle Artikel mit dem Schlagwort: RobertPohl

Trauben

Trauben Liebchen, eine Traubenkur? Wollen wir’s probieren? Aber dann Tyroler nur, das wird uns kuriren. * Schmollten wir in krausem Wahn Uns mit bittern Tönen, Süsse Trauben von Meran Sollen uns versöhnen. * Mach’ dein Mündchen auf und nimm Bitte diese Beere! Während ich ganz ohne Grimm Jene da verzehre. * Trauben sind ein Hochgenuss Für verliebte Kinder… Und zum Schluss ein süsser Kuss Mundet uns nicht minder. Grundsteine zum Meraner Theaterbau. Gespendet von deutschen Dichtern und Schriftstellern, gesammelt und herausgegeben von Robert Pohl, Meran 1895. Online